Top Line
Tel.: 036209/469409

Weiterentwicklung mit Highspeed-Selbstcoaching

Was können Sie 2017 jeden Tag tun, um sich zur Spitze zu entwickeln? Hilfreich ist ein Highspeed-Tages­coaching, bei dem Sie regelmäßig über Ihr Ver­halten nachdenken, Veränderungspotenziale bei sich entdecken und nutzen und sich Klarheit über sich selbst und Ihre Ziele verschaffen.

Selbstcoaching-Hinweis 1:

Selbstcoaching ist keine Alltagsfliege Steter Selbstcoaching-Tropfen höhlt den Stein. Soll heißen: Treiben Sie den Selbstoptimierungsprozess jeden Tag voran, am besten zweimal, zum Beispiel morgens und abends, vor Arbeits­beginn und nach Arbeitsende. Wichtig ist die regelmäßige Auseinandersetzung mit Ihren Zielen, Visionen, Wünschen und Erwartungen. Übrigens: Die Hinweise können Sie auch für Ihre Mitarbeiterführung einsetzen, wenn Sie Personalverantwortung tragen. Denken Sie nur an die Akquisitionsoffensive im Führungs-Impuls.

Selbstcoaching-Hinweis 2:

Fokussieren Sie sich auf Ihre Aufgaben und Ziele Führen Sie jeden Tag zwei kurze Gespräche mit sich selbst – es geht um intensives Highspeed-Selbstcoaching. Also: Legen Sie Ihre Tagesziele fest. Überlegen Sie sich konkrete Umsetzungsschritte. Analysieren Sie, bei welchen Aufgaben und Aktivitäten es Probleme geben könnte. Prüfen Sie proaktiv und vorsorglich, welche kreativen Lösungen geeignet sind, eventuell auf­tretenden Herausforderungen zu begegnen. Auf diese Weise erfolgt Ihre Selbstmotivationsarbeit eng bezogen auf Ihre tagesaktuellen Herausforderungen.

Selbstcoaching-Hinweis 3:

Feiern Sie Erfolge und lernen Sie aus Fehlern Im abendlichen Tagesabschluss-Selbstgespräch stehen Ihre Erfolge im Fokus: Anerkennen und feiern Sie Ihre Umsetzungserfolge: Was ist besonders gut gelaufen? Was lässt sich daraus lernen – aber auch aus den Fehlern, die Ihnen unterlaufen sind?

Selbstcoaching-Hinweis 4:

Treffen Sie Vereinbarungen mit sich selbst Ob Morgengespräch oder Abendveranstaltung: Nehmen Sie das Gespräch von Ich zu Ich ernst. Treffen Sie mit sich selbst konkrete Zielvereinbarungen, die Sie im Detail ausformulieren. Geben Sie sich ein Commitment und respektieren Sie die Vereinbarungen mit sich selbst wie die Vereinbarungen, die Sie beim Geschäftsabschluss mit einem Vertragspartner festlegen. Dann ist gewährleistet, dass Sie die mit sich selbst verhandelten Ziele mit allen Mitteln auch erreichen wollen.

Unsere Checkliste

Die Checkliste „10 Quicktipps für Ihr Highspeed-Selbstcoaching“ zeigt Ihnen, wie Sie weitere Topleistungen aus sich heraus kitzeln.
Bestellen Sie jetzt Ihre Checkliste direkt unter „Coaching“: www.vertriebsmeister.de/praxistipps >

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine abgegebenen Stimmen)
Loading...